Wasserlöschanlage bezwingt Feuer ökologisch und autonom

Wasserlöschanlage führt automatische Brandbekämpfung aus

Schon von ganz klein auf wird uns beigebracht, dass Wasser das effizienteste Mittel zur Feuerbekämpfung ist. Das kühle Nass ist unbestritten ein sehr wirkungsvolles Löschmittel. Zudem ist es ökologisch und praktisch in unbegrenzten Mengen vorhanden. Diverse Wasserlöschanlagen von Minimax AG, die vor allem für den Einsatz in Betrieben oder Unternehmen geeignet sind, stehen unserer Kundschaft deshalb zur Auswahl.

Wasserlöschanlagen

Individueller Brandschutz dank Wasserlöschanlagen in Form von Sprinkleranlagen

Zu den bevorzugtesten Artikel im Bereich Wasserlöschanlagen gehören eindeutig die Sprinkleranlagen von Minimax. Wasserlöschanlagen dieser Art sind fähig, Brände in völliger Autonomie zu detektieren. Anschliessen führen sie sofort den nötigen Löschvorgang durch. Die Sprinkler sind mit Glasampullen verschlossen und mit einer spezifischen Flüssigkeit gefüllt. Dies ermöglicht den Löschvorgang.

Ein Brand führt unbestritten zum drastischen Temperaturanstieg. Die Flüssigkeit der Ampulle des Sprinklerkopfs weitet sich aus und es kommt zu einer Sprengung. H2O strömt auf spezifische Sprühteller. Dies garantiert die regelmässige Ausbreitung des Wassers. In Bereichen mit erhöhtem Brandrisiko, so zum Beispiel in Reifendepots oder in Lager gefüllt mit geschäumten Matratzen, lohnt es sich, das H2O mit einem schaumbildenden Löschmittels anzureichern.

Sprinkleranlagen funktionieren nach ganz genauen Auswahlkriterien. Im Einsatz sind jeweils nur Sprinklerköpfe, die in nächster Umgebung zum Brandherd montiert sind. Zusätzlicher Sachschaden durch das Löschen ist somit auf das Kleinste minimiert.

Variante einer Wasserlöschanlage: Hochdruck-Feinsprühlöschanlagen basieren auf Sauerstoffverdrängungsprinzip

Hochdruck-Feinsprühlöschanlagen funktionieren mit Wasser. So gehören auch diese Brandschutzanlagen in die Sparte Wasserlöschanlagen. Hauptsächlich funktionieren sie aber auf dem Prinzip Sauerstoffverdrängung und dem Kühleffekt. H2O wird in winzige Tropfen zerlegt und über dem Brandherd versprüht.

Durch den Sprühnebel wird auf der eine Seite die Feuertemperatur gesenkt, auf der anderen Seite wird dem Feuer O2 entzogen. Diese Massnahmen löschen das Feuer. Ein grundsätzlich positiver Effekt der Sprüh- und der Wasserlöschanlagen ist sicher der ökologische Aspekt samt Schonung der betroffenen Bereiche.

Wasserlöschanlagen beeinflussen die Ozonschicht nicht, haben keine Auswirkungen auf den Treibhauseffekt und Giftrückstände sind ausgeschlossen.

Unheilvolles Ausbreiten des Feuers durch Wasserlöschanlage unterbunden

Liegenschaften samt Inventar werden wirkungsvoll durch Wasserlöschanlagen geschützt, was ein zusätzliches Plus ist. Die verschiedenen Bereiche des Objekts sind bei der Sprühwasseranlage durch ein Rohrwerk miteinander vernetzt. Dieses ist mit diversen Löschdüsen versehen. Ist eine Wasserlöschanlage einsatzbereit, wird das H2O bis zu den Ventilstationen und Sprinklerköpfen geleitet.

Sofort nach Entdeckung eines Bandes wird die Wasserlöschanlage aktiviert. Die jeweiligen Ventilstationen öffnen sich, womit Alarm ausgelöst wird und H2O zum Einsatz kommt. Löschwasser hat die Kapazität. Verbrennungswärme aufzunehmen. Durch diesen Vorgang erfolgt die Kühlung des Brandgutes. Nach dem Abschluss der Brandbekämpfung erfolgt die Deaktivierung der Wasserlöschanlage auf einfache Weise.

Ausgewählte Produkte

Seit 1902 mit Leidenschaft zum Schutz von Personen, Objekten und Umwelt.

MINIMAX ist seit 120 Jahren qualifizierter Spezialist für das ganze Beratungsspektrum im technischen Brandschutz. Da, wo es brennt, liefert MINIMAX massgeschneiderte Lösungen und steht auch nach der Konzeptionierung der Lösung mit einem umfassen- den Serviceangebot zur Verfügung.

MINIMAX heisst, mit MINI-malem Aufwand die MAX-imale Löschwirkung zu erzielen!

Kontaktieren Sie uns ungeniert
wir freuen uns auf Sie!

Das könnte auch interessant sein