Grössere Gebäude sind in Brandabschnitte unterteilt. Durch diese Brandabschnitte führen Korridore, welche es Personen ermöglicht, vom eigenen Brandabschnitt in den Benachbarten zu gelangen. Dazu gilt es, jedes Mal die Brandschutztüre zu betätigen. Solange Personen nur gelegentlich frequentieren, ist die Handhabung solcher Brandschutztüren zumutbar, wenngleich diese infolge robuster Bauweise ein etwas höheres Gewicht aufweisen und demzufolge mehr Kraft beanspruchen. Sobald aber auch sperriges Material, beispielsweise Paletten oder Spitalbetten, durch diese Brandschutztüren hindurch transportiert werden muss, stellen diese oftmals ein Hindernis dar. Wünschenswert wäre daher eine Vorrichtung, welche es erlauben würde, die Brandschutztüren im Normalbetrieb offen zu halten um eine störungsfreie Zirkulation sicherzustellen und andererseits im Brandfall die Brandschutztüren sicher schliessen lässt um so eine Brand- und Rauchausbreitung zu verhindern. Die Installation einer Türfeststellanlage als Insellösung ist dafür bestens geeignet. Bei vorhanden sein einer Brandmeldeanlage werden die Türen über die integrierte Brandfallsteuerung aktiviert.
weiterlesen

Türfeststellzentrale

Feststellmagnete

Optischer Brandmelder

Standard Brandmeldersockel