Eine Brandmeldeanlage besteht typischerweise aus einer Brandmeldezentrale und einer Anzahl optischer Rauchmelder. Weitere Typen von Meldern, beispielsweise Thermo-Melder, können im Verbund angeschlossen werden und bilden so eine umfassendere, anwenderbezogene Brandüberwachung. Typischerweise wird ein Rauchmelder als Punktmelder an die Decke eines zu überwachenden Raums installiert. Dieser Melder überwacht, in Abhängigkeit von der Raumhöhe, eine bestimmte Grundfläche. Nicht überall sind an Decken montierte Punktmelder passend oder vom Einsatz her am besten geeignet. Für Sonderanwendungen und/oder spezielle Herausforderungen, beispielsweise an die Architektur eines Raumes, sind Rauchansaugsysteme (RAS) eine technisch sinnvolle und wirtschaftlich optimale Ergänzung einer Brandmeldeanlage: Durch den Einsatz eines Rauchansaugsystems lassen sich grössere Flächen überwachen und dadurch einige Punkt-Rauchmelder einsparen. Zudem bieten Rauchansaugsysteme deutlich höhere Empfindlichkeiten als ein normaler Decken-Rauchmelder und die Möglichkeit, in einem verwinkelten Objekt mit erschwerter Zugänglichkeit, ein Rauchansaugsystem bzw. dessen Rohrsystem nahe dem Ort mit erhöhter Brandlast zu positionieren. Rauchansaugsysteme gibt es in den 3 unterschiedlichen Empfindlichkeits-Klassen A, B und C. 

Ein Rauchansaugsystem besteht aus einer Auswerteeinheit mit eingebauten Messkammern und einem Ansauglüfter sowie einem oder mehreren Rohrsystemen mit Löchern als Ansaugöffnungen. Die Auswerteeinheit wird in der Regel an einem gut zugänglichen Ort montiert, beispielsweise an der Aussenseite eines Tiefkühllagers oder ausserhalb einer Ex-Zone. Dies vereinfacht die Montage sowie Wartungsarbeiten erheblich. Das Rohrleitungssystem wird im unzugänglichen Teil des Objekts, beispielsweise in einem Hochregallager oder direkt in einem IT/EDV-Schrank in die Nähe der Stromversorgung, montiert. Der Ansauglüfter zieht im Betrieb kontinuierlich Luft durch die Ansaugöffnungen an und fördert diese durch das Rohrsystem zur Messkammer. Im Rohrsystem eingebaut sein können je nach Umgebungskonditionen Staub-/Feinstaubfilter und/oder Kondensatfilter, welche allfällige Fremdpartikel in der Luft ausfiltern. Die angezogene Luft wird nun der hochempfindlichen Messkammer zugeführt. Ein Infrarot-Mess-Sensor zählt die Partikel in der angesaugten Luft. Mit einer „Und-Verknüpfung“ folgt ein weiterer Sensor: eine blaue LED analysiert die Partikel durch Spektralanalyse und erkennt dabei, ob es sich um gefährliche Rauchpartikel oder um eine einfache Luftverunreinigung durch ungefährliche Partikel handelt. Im Falle von Rauchpartikeln wird ein entsprechender (Vor-)Alarm ausgelöst. Um eine Frühesterkennung zu bewerkstelligen benötigt es entsprechend hochempfindliche Messkammern. Diese werden in 3 Klassen unterteilt:

Klasse A: sehr hohe Empfindlichkeit für sehr frühe Rauch-Erkennung, beispielsweise in Reinräumen.
Klasse B: erhöhte Empfindlichkeit für frühe Rauch-Erkennung, beispielsweise in Rechenzentren.
Klasse C: normale Empfindlichkeit für normale Rauch-Erkennung, beispielsweise anstelle mehrerer Punkt- oder Linienmelder.

Je nach Einsatzgebiet und Verwendung wird ein Rauchansaugsystem der entsprechenden Klasse ausgewählt und zusammen mit den übrigen Meldern und Elementen, wie Handfeuermelder-Tastern, an die Brandmeldezentrale angeschlossen.

Die Einsatzgebiete für Rauchansaugsysteme sind vielfältig:
Hochregallager
Schaltschränke
IT/EDV-Schränke
Serverräume, Daten- und Rechenzentren
ICT-Telekommunikationsräume
Abgehängte oder kunsthistorische Decken
Gebäude unter Denkmal-/Kulturgüterschutz
Hohe Produktions- und Betriebshallen
Kühlräume
Kabelkanäle
Aufzugs-Schächte
Reinräume

Die Berater von Minimax beraten Sie gerne über die Auswahl des richtigen Rauchansaugsystems. Auch sind sie in der Lage, Sie kompetent betreffend Rohrführung, Positionierung, Anzahl und Durchmesser der Ansaugöffnungen zu beraten. Dadurch ist gewährleistet, dass die richtige Menge Luft in der richtigen Strömungsgeschwindigkeit in die Messkammern geführt wird. Richtig projektiert und dimensioniert sind Rauchansaugsysteme wichtige Komponenten zur Frühesterkennung innerhalb einer wirkungsvollen Brandmeldeanlage.

 

weiterlesen

Hochsensibles Rauchansaugsys.

Ansaugsys. schmutzige Umgebung