Ihre Wunschliste wurde aktualisiert.
Das Produkt ist bereits auf Ihrer Wunschliste.
Ihre Vergleichsliste wurde aktualisiert.
Das Produkt ist bereits auf Ihrer Vergleichsliste.
Ihr Warenkorb wurde aktualisiert.

Eine Brandschutztür trennt in der Regel zwei Brandabschnitte: normalerweise ist die Brandschutztür geschlossen um die beiden Brandabschnitte zu bilden und um im Ereignisfall eine Ausbreitung des Feuers und Rauchs zu verhindern. Im tagtäglichen operativen Betrieb können Brandschutztüren oft zu einen grossen Hindernis werden, beispielsweise in einem Spital oder Pflegeheim wo häufig Betten verschoben werden oder wo sich Patienten mit Rollstühlen fortbewegen. Dort werden die Brandschutztüren durch Türhaftmagnete und eine dazu passenden Ankerplatte offen behalten. Im Ereignisfall wird das Haftmagnet durch die Türfeststellanlage stromlos geschaltet und die Brandschutztüre wird von einem Türschliesser zuverlässig geschlossen. Türhaftmagnete sind wichtige Komponenten und müssen stets im 24 Stundenbetrieb zuverlässig funktionieren: verschiedene Baugrössen und Dimensionen ermöglichen auf vorhandene, bauliche Gegebenheiten und die Ästhetik einzugehen.

Beratungsgespräch
Kontaktanfrage
ab CHF 55.00
Artikelnummer: 
9601XX

Das Türhaftmagnet wird an die Wand montiert oder, wo baulich nicht möglich, alternativ am Boden. Von der Türfeststellzentrale wird die Stromversorgung zum Türhaftmagnet geführt und das Magnetfeld aktiviert. Die Brandschutztüre wird nun geöffnet und bis zum Türhaftmagnet gedreht. Die an der Brandschutztüre montierte, magnetische Ankerplatte wird nun vom Magnetfeld so lange festgehalten, wie die Stromversorgung aufrecht erhalten wird. Im Brandfall detektiert ein in unmittelbarer Nähe montierter Rauchmelder, meldet dies der Türfeststellzentrale, welche dann die Stromversorgung abstellt. Durch den stromlosen Zustand wird das Magnetfeld im Türhaftmagnet abgebaut und die Ankerplatte an der Brandschutztüre fällt vom Magneten ab. Der angebaute Türschliesser bzw. die Türrückstellvorrichtung schliessen die Brandschutztüre sicher: so sind die beiden Brandabschnitte wieder hergestellt – Rauch und Feuer können sich nicht ausbreiten.

#9b9b9d

Um den unterschiedlichen baulichen Gegebenheiten und architektonischen Anforderungen gerecht zu werden sind eine Vielzahl von unterschiedlichen Türhaftmagneten erhältlich: unterschiedliche Bauformen machen den Einbau einfach und Dank dem formschönen Design auch optisch diskret. Dank einer Vielzahl verschiedener Montage-Stützen und -Winkel sowie unterschiedlich grosse Ankerplatten lassen sich die Komponenten problemlos montieren. Die Stromzufuhr erfolgt über eine 2-Draht Leitung mit 24V DC. Die Stromaufnahme beträgt weniger als 0.1A was einem Verbrauch von ca. 2.2 W entspricht (Typ- und Baugrössen abhängig). Die Türhaftmagnete haben eine manuelle Rückstelltaste um die Brandfalltüre auch ohne Brandfall zu schliessen. Ein eingebauter Federstift stellt das sichere Trennen der Ankerplatte vom Magnet im Fall des Stromlos-werden sicher – allfälliger Restmagnetismus kann so überwunden werden und die Brandschutztüre schliesst zeitverzugslos.

#dbc28a

Komplette Türfeststellanlagen werden in zahlreichen Gebäuden in den verschiedensten Branchen angewendet. Es sind dies beispielsweise:

  • Industriebauten
  • Produktionsstätten
  • Lagerhäuser
  • Bürotrakten
  • Spitälern
  • Heimen

Spezialisten von MINIMAX unterstützen bei mechanischen und elektrischen Installationen genauso wie bei einer allfälligen Integration in eine umfassende, komplexe Brandfallsteuerung

#8aa2be
  • Zulassung nach EN1155 und DIN EN 14637
  • Spannungsversorgung: 24V DC
  • Anschlussleistung Haftmagnet: 1.5…2.2W, je nach Bauform
  • Haltekraft: bis 850N, je nach Bauform
  • Einsatztemperaturbereich: 0°C bis +40°C
  • Masse: kompakt, Typ- und Formabhängig
  • Gewicht: 0.5…1.0kg, je nach Bauform
#90b487

Passt zu folgenden Zentralen

  • Türfeststellzentrale

  • Brandmeldezentrale Kompakt

  • 8 Ring Brandmeldezentrale

  • Mehrbereichs-Löschsteuerzent.

  • Einbereichs-Löschsteuerzent.

  • Ein Ring Brandmeldezentrale