Der technische Brandschutz wird meistens für den Raumschutz eingesetzt. Es gilt dabei Brandabschnitte zu schützen und letztendlich Grossbrände zu vermeiden welche möglicherweise den Einsturz eines Gebäudes mit sich bringen kann. Gleichzeitig sollen Flucht- und Rettungswege für Personen und Rettungskräfte sicher begehbar bleiben. Beim Maschinen- und Objektschutz sind die Schutzziele nicht auf einen ganzen Raum ausgelegt, sondern auf ein bestimmtes zu schützendes Objekt. Der Brandschutz wird dabei gezielt auf das Objekt ausgerichtet umso das Objekt selber zu schützen und gleichzeitig ein Ausbreiten eines Feuers auf den übrigen Raum zu verhindern. Die Arten der Maschinen und Objekte sind sehr vielseitig und bedürfen individueller Brandschutzmassnahmen.

Unter Maschinenschutz sind fahrbare und stationäre Objekte zu verstehen. Typischerweise handelt es sich dabei um CNC-gesteuerte Werkzeugmaschinen oder Bearbeitungszentren. Dabei stehen zerspanende Arbeitsgänge, welche typischerweise bohren, fräsen, drehen, honen und schleifen beinhalten, an. Werkzeuge wie Bohrer werden mittels öliger Flüssigkeit gekühlt und geschmiert. Die Kühl- und Schmierflüssigkeit selber ist brennbar. Das Erhitzen eines Drehstahls kann zur Entzündung führen was zu einem Ausbreiten des Feuers auf die ganze Maschine führen kann. Die verschiedenen Achsen einer Werkzeugmaschine wie Drehspindel und Vorschub werden von elektrischen Antriebseinheiten gesteuert. Klemmende oder blockierte Motor- und Getriebelager sowie überhitzte Antriebseinheiten stellen eine beachtliche Brandlast dar und können zu einem Maschinenbrand führen. Ein gezielter Brandschutz auf die Maschine ausgerichtet, verhindert das Abbrennen und somit einen Maschinenausfall. Ein solcher kann zum Stillstand einer ganzen Produktion führen und Lieferengpässe mit sich bringen. MINIMAX bietet individuellen Brandschutz indem wir die richtige Detektion installieren und mit dem richtigen Löschmittel automatisch intervenieren.

Nicht nur CNC-Maschinen sind gefährdet: Objektschutz beinhaltet auch Einrichtungen von IT- und ICT-Schränken. Schaltschränke, in denen Energie geschaltet und geregelt wird, sind eine Brandlast. Elektronische Komponenten steuern grosse Ströme. Hohe Übergangswiderstände bei Schraubverbindungen und klemmen führen zu Erwärmung von Kabelisolationen, desgleichen erzeugen Kurzschlussströme punktuelle Hitze. In IT/ICT-Schränken sind zahlreiche Geräte wie CPU, Speicher, Netzwerkkarten etc. eingebaut, welche alle mit Power Supply ausgestattet sind. Laborkapellen in der Chemischen Industrie sind weitere Beispiele für den Objektschutz.

Die Auswahl der richtigen Detektion und das Einbringen des richtigen Löschmittels in der richtigen Zeit und Konzentration: MINIMAX unterstützt Sie bei der Auswahl der richtigen Detektion, Brandmeldezentrale und definiert für Sie das passende Löschanlagenkonzept mit dem dafür bestgeeigneten Löschmittel.

weiterlesen

Mögliche Lösung für Maschinen & Objektschutz

Sprinkleranlagen

199

Schaum-Feuerlöscher

160
Brandmelder der OPAL Serie
289

Industrie-Brandmelder

170

Niederdruck-Feinsprühlösch.

1620
Rauchansaugsysteme
290
Pulver-Feuerlöscher
164

Hochdruck-Feinsprühlöschanlage

201
CO2-Feuerlöscher
185
Wandhydranten / Nasslöschposten
495

Schaum-Löschanlage

205

Oxeo-Prevent

123
Fahrbare Feuerlöscher
192
Brandschutz- und Fluchtwegschilder
198
Oxeo-Eco-Prevent
212

Funkenlöschanlagen

214
Schutzhüllen
189
Schutzschränke & -Boxen
190

Multikriterienmelder SMART4

660

Lasermelder VIEW

666

Oxeo Inertgas- Löschanlagen

208
Kohlendioxid-Löschanlage (CO2)
209
Brandbekämpfung für IT/ICT mit Novec 1230™
210
OneU Brandschutz für geschlossene 19-Zoll Racks
211

Kontaktmöglichkeit

Melden Sie sich via Kontaktformular!

Kontaktieren Sie uns per E-Mail.