Die Instandhaltung umfasst 4 Teilaspekte. Es sind dies die Wartung, die Inspektion, die Instandsetzung und die Verbesserung von bestehenden Anlagen. Dadurch soll die Erhaltung des funktionsfähigen Zustands jederzeit sichergestellt werden, oder falls doch ein technischer Ausfall entsteht, dass der funktionsfähige Zustand rasch wieder hergestellt werden kann. Dies gilt für alle Arten von Brandschutz, sei es für Wasserlösch-, Gaslösch-, Brandmelde- aber auch für Rauchschutzanlagen. Grundlage einer solchen Instandhaltung sind Wartungsverträge mit einem klar definiertem Aufgaben- und Leistungsverzeichnis. So wird der Umfang einer Wartung genau dokumentiert. Minimax verfügt über ausgebildete, erfahrene Servicetechniker welche diese Wartungs- und Servicearbeiten kompetent und seriös ausüben. Die Instandhaltung stellt sicher, dass der Schutz eines Objekts, insbesondere der angestrebte Personenschutz, durch die installierte Brandschutzeinrichtung jederzeit sichergestellt wird.

Die von Minimax installierten Brandschutzlösungen funktionieren über Jahre zuverlässig und störungsfrei. Dennoch sind Löschanlagen regelmässig von Minimax-Servicetechnikern zu inspizieren und auf beispielsweise Leckagen und Verschmutzungen hin zu überprüfen. Rauchschutz- und Brandmeldeanlagen sind auf ihre Funktionalität hin zu testen. Oftmals wird im Anschluss an die Einzelkomponentenüberprüfung auch die integrale Brandfallsteuerung getestet. Im Bedarfsfall übernimmt Minimax die Koordination mit dem Betreiber sowie den übrigen involvierten Gewerken. Grundlage dafür sind Wartungsverträge. Darin sind die auszuführenden Inspektionen, Funktionskontrollen sowie allfällig präventiv auszuführende Arbeiten festgehalten. Dazu gehört beispielsweise das vorsorgliche Austauschen von Dichtungen und Notstrom-Akkus, aber auch der Austausch von stark beanspruchten mechanischen Teilen genauso wie der Ersatz von Komponenten in rauen Umwelt- und Umgebungseinflüssen. Druckbehälter zur Bevorratung von Löschmitteln unterstehen der „Verordnung über die Sicherheit von Druckgeräten“ und sind turnusgemäss zu inspizieren.

Die Minimax-Instandhaltungsorganisation besteht aus erfahrenen und jederzeit einsetzbaren Servicetechnikern. Sie sind fachspezifisch ausgebildet und mit den erforderlichen Mess- und Prüfgeräten ausgerüstet. Eine hohe Verfügbarkeit und rasches vor Ort sein sind wichtige Kriterien, wenn beispielsweise ein Sprinklerkopf mechanisch beschädigt wurde. Die Sprinkleranlage löst aus und Wasser tritt ungewollt aus. Die Anlage kann zwar durch den Absperrschieber geschlossen werden, aber bis zur Wiederherstellung der Anlage ist zumindest ein Gebäudeteil ohne Schutz. Auch allfällige Störungen an Brandmeldeanlagen haben lästige Auswirkungen, wenn beispielsweise nachts in einem Hotel dauernd Alarmsirenen losheulen. Die Pikett-Organisation von Minimax ist 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr einsatzbereit und hilft in Extremsituationen.

Die Instandsetzung kommt dann zur Anwendung, wenn Widererwarten bei einer Brandschutzanlage die Funktionalität aus technischen Gründen nicht mehr sichergestellt ist. Die Servicetechniker der Minimax eruieren analytisch die Fehlerursache welche ihren Grund in einer defekten Komponente haben kann. Dies kann ein defekter Rauchmelder, ein defektes Übermittlungsgerät, ein Kurzschluss bzw. ein Unterbruch in einem Kabel oder eine sonstige elektronische Komponente sein. Bei dieser Intervention wird die fehlerhafte Komponente repariert oder ersetzt und die Funktionalität der ganzen Anlage wird überprüft. Sollten auf Grund zwischenzeitlicher technischer Weiterentwicklungen modernere Komponenten verfügbar sein, prüft der Servicetechniker vor dem Einbau solcher die Systemkompatibilität um die gesamte Funktionalität der installierten Brandschutzanlage sicherzustellen.

weitere Seiten zu diesem Thema

Engineering: Brandschutzplanung und Entwurf des Brandschutzkonzeptes

von Brandschutzeinrichtungen

Realisierung der Brandfallsteuerung

von Brandschutzeinrichtungen

Modernisierung

von Brandschutzeinrichtungen

Nutzungsende

von Brandschutzeinrichtungen

Dokumentation

von Brandschutzeinrichtungen