Einkaufszentren und Verkaufsgeschäfte sind von hoher Komplexität, weisen eine hohe Brandlast aus und haben zahlreiche Brandgefahren. Zudem werden Einkaufszentren und Verkaufsläden von grossem, wechselndem Personenverkehr frequentiert. Dabei haben viele der Besucher oft nur beschränkte Ortskenntnisse was im Brandfall eine sehr anspruchsvolle Aufgabe darstellt. Deshalb hat der Brandschutz gerade in Einkaufszentren einen hohen Stellenwert: Einerseits hat der Personenschutz eine wichtige Aufgabe, nämlich das sichere Verlassen der Besucher sicherzustellen. Andererseits muss der Sachwertschutz die Gebäudehülle und deren Tragkonstruktion sichern und zudem die Verkaufsauslagen und Artikeln vor einem Feuer schützen – eine Wiederbeschaffung bedeutet Umsatzverlust und kann viel Zeit in Anspruch nehmen.

Einkaufszentren und Verkaufsgeschäfte haben mittlerweile Öffnungszeiten von bis zu 12 Stunden. Dabei stellen die langen Einsatzzeiten der technischen Geräte und Installationen hohe Anforderungen an die Technik. Gleichzeitig steigt dadurch auch die Brandgefahr und der Brandschutz wird umso wichtiger.

Beleuchtungen und Installationsverkabelungen

Die lange Beleuchtungsdauer in den Zentren kann zu Überhitzung von 220V-Verteilerlisten und Steck- bzw. Schraubverbindungen, Transformatoren und Halogenscheinwerfern führen. Elektrische Übergangswiderstände werden höher und erzeugen höhere Verlustleistungen.

Antriebe von Rolltreppen und Liften

Rolltreppen und Lifte sind fast pausenlos im Einsatz. Elektrische Antriebseinheiten steuern Motoren welche die Kraft via Lager in mechanische Fortbewegung umwandeln. Überhitze Lager können zu Entstehungsbränden führen.

Restaurationsbetrieb und Kücheneinrichtungen

In praktisch allen Zentren sind Kaffeebar’s und Restaurationsbetriebe integriert. Während eine in brandgeratene Kaffeemaschine vergleichsweise schnell und einfach mit einer Löschdecke und/oder einem Feuerlöscher gelöscht werden kann, bedarf es bei einer Fritteuse das richtige Küchenlöschsystem. Das von MINIMAX angebotene Küchenlöschsystem bietet umfangreichen Schutz, arbeitet automatisch und autonom, verhindert eine Fettbrandexplosion, löscht das Feuer und verhindert eine Rückzündung. 

Verkaufsläden

In den Verkaufsläden werden Waren von grossem Wert angeboten. Die Brandlast ist mit Büchern, Karton- und Kunststoffverpackungen, Holz etc. sehr gross. Ein Feuer mit entsprechender Rauchentwicklung machen gerade Textilien praktisch unverkäuflich. Ein umfassender Brandschutz mit Detektion und Löschanlage verbunden mit einer Rauch- und Wärmeabzugsanlage verhindert möglicherweise Folgeschäden wie Umsatzausfall und lange Wiederbeschaffungszeiten.

Haustechnik und IT/ICT-Anlagen

Die Haustechnik-Installationen in einem Einkaufszentrum sind umfassend. Kabeltrassen mit vielen Leitungen verbinden alle notwendigen Geräte miteinander: Licht, Klima, Abluft, Türen, Lifte und Rolltreppen sind nur einige davon. Die installierten IT/ICT-Anlagen sind der Lebensnerv und der feuerbedingte Ausfall legen ein Zentrum lahm.

Nicht zu vergessen sind Parkbereiche, Notstromversorgung, Lagerräume und Entsorgungsstellen. Auch zu diesen Brandgefahren hat MINIMAX Lösungen für objektspezifischen Brandschutz – von der Löschdecke über Rauchschürzen bis hin zur umfangreichen und komplexen Brandfallsteuerung.

weiterlesen

Mögliche Lösung für Einkaufszentren & Verkaufsgeschäfte

Schaum-Feuerlöscher

160

Sprinkleranlagen

199
Brandmelder der OPAL Serie
289
Rauchansaugsysteme
290
Pulver-Feuerlöscher
164

Rauchbehandlungs-anlagen

493
CO2-Feuerlöscher
185
Wandhydranten / Nasslöschposten
495
Löschdecken
195
Textiler Rauch- und Brandschutz
494
Brandschutz- und Fluchtwegschilder
198
Fahrbare Feuerlöscher
192
Türfeststellanlagen
739
Minimaxol frostsicher
180
Schutzhüllen
189
Diebstahlsicherung Safemax von Minimax
191

Lasermelder VIEW

666

Linearer Rauchmelder

662

Trockenteilbereich

202

Flaschensysteme

203

Oxeo Inertgas- Löschanlagen

208
Kohlendioxid-Löschanlage (CO2)
209
Brandbekämpfung für IT/ICT mit Novec 1230™
210
OneU Brandschutz für geschlossene 19-Zoll Racks
211